Wirtschaftspolitik allgemein: Wirtschaftspolitik allgemein

Für die exportorientierte Industrie ist die hohe internationale Wettbewerbsfähigkeit eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg und somit auch erklärtes Ziel von Swiss Textiles. Diese Wettbewerbsfähigkeit kann durch eine konsequent wachstumsorientierte Wirtschaftspolitik gestützt werden.

Swiss Textiles fordert Mechanismen, welche die freiheitliche marktwirtschaftliche Ordnung unterstützen. Günstige wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen, Transparenz und Rechtssicherheit sind insbesondere für KMU substanziell. Überregulierung dagegen muss vermieden werden, um die unternehmerische Autonomie zu wahren.


News

28.03.2018

Swiss Textiles Vorstand nimmt Stellung zu politischen Geschäften

Swiss Textiles lehnt die Vollgeldinitiative ab. Sie kommt am 10. Juni 2018 vors Volk. Ebenfalls kritisch steht Swiss Textiles gegenüber der Selbstbestimmungsinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter».
weiterlesen

28.03.2018

Steuervorlage 2017: Ein Kompromiss zu Lasten der KMU 

Seit dem 21. März 2018 ist klar, wie die Steuerpolitik der Schweiz aus Sicht des Bundesrates künftig auszusehen hat. Er selber bewertet die Reform als ausgewogen; viele KMU hingegen werden benachteiligt.
weiterlesen

27.03.2018

Swiss Textiles lehnt Steuervorlage 2017 ab

Der Bundesrat hat am 6. September 2017 die Vernehmlassung zur Steuervorlage 2017 (SV17) eröffnet. Swiss Textiles beurteilt die Vorlage als sehr kritisch und lehnt sie ab. Im Vergleich zur USR III ist die SV17 aus dem Gleichgewicht geraten. 
weiterlesen



Ihre Ansprechperson

Jasmin Schmid
Leiterin Wirtschaft und Statistik
T +41 44 289 79 01

jasmin.schmid@swisstextiles.ch



Weiterführende Informationen

Frankenstärke (pdf)