Stichwortsuche

In Trockenen Tüchern

Die Glarner Firma Weseta blickt auf eine über 150-jährige Textiltradition zurück und stellt heute eine der  weltbesten Frottierwaren her.

Auf Nadeln gebettet

Die Fissco produziert und konfektioniert seit 175 Jahren Woll- und Nadelfilze für verschiedenste Zwecke. Inhaber Niklaus Sägesser hat die Bernbieter Traditionsfirma mit frischen Ideen wieder

Gekonnt Druck machen

Mitloedi im Glarnerland bedruckt sowohl nach alter Tradition als auch mit neuesten Produktionsmethoden Textilien – für Kunden, die Qualität, Handwerk und Kundennähe höher

Made by hand, made in Switzerland

Die Firma Zimmerli aus Aarburg gehört zu den weltbesten Herstellern hochwertiger Damen- und Herrenwäsche und bedient eine lukrative Nische des Modemarktes mit ihren Kollektionen. Mit einer

Die Fäden der Zukunft

Textiles Handwerk lebt, auch wenn es hochtechnisch ist, von der Weitergabe von Wissen und Können über Generationen. Die Ostschweizer Filtrations-Spezialistin Sefar AG bildet deshalb

Stickerei fürs fitte Herz

Kostbare Stickereien aus St. Gallen kommen nicht nur auf schönen BHs zum Einsatz, sondern auch auf vordergründig recht robust wirkenden Brustgurten zur Langzeitmessung von

Die Hose auf Mass startet durch

Seit vier Jahren fertigt das Zürcher Techfashion-Start-up Selfnation Hosen auf Mass. Am Anfang waren es Jeans, inzwischen sind es auch Shorts und Chinos. Ein Besuch im «Hirn» des

Berauscht von der Heimat

Mode hält jung. Erst recht, wenn man die Blutauffrischung und Verjüngung aus dem eigenen Gen-Pool meistert, wie das beim Zürcher Snow- und Streetwear-Label Alprausch der Fall ist. Ein

«Ich wollte den Karren zum Dreck rausziehen, mit allen Konsequenzen»

CEO Achim Brugger kam mitten in der Wirtschaftskrise zur Ostschweizer Tüllspezialistin swisstulle und schaffte mit einer Fokussierung des Sortiments und einer Verjüngung seines Teams den

Mit Ideen und Herzblut

Die Firma Metzler & Co. AG in Balgach produziert jährlich rund 150’000 Hemden, die meisten davon für inländische Corporate-Fashion-Kunden. Um diesen Markt zu bedienen, zieht die