Dienstleistungen: Kommunikation und PR

Erfolgreicher Messeauftritt von Swiss Textiles und seinen Mitgliedern an der Techtextil 2015

Vor zwei Monaten ging die Techtextil 2015 mit einem Aussteller- und Besucherrekord zu Ende. Swiss Textiles und seine Mitglieder blicken auf einen erfolgreichen ersten Messeauftritt zurück.

Rund 28'500 Fachbesucher aus 102 Nationen haben die Messe mit ihren 1'389 Ausstellern aus 52 Ländern besucht. Beide Seiten bewerteten die Teilnahme als gut bis sehr gut.

Swiss Textiles und seine Mitglieder blicken auf vier erfolgreiche und intensive Messetage zurück. Der erstmalige Auftritt der Schweizer Textil- und Bekleidungsindustrie unter dem Dach der Marke «Schweiz.» im SWISS Pavilion ist auf grosses Interesse gestossen. Dies bestätigen die positiven Rückmeldungen von Ausstellern, Messebesuchern, Partnern ebenso wie die Reaktionen der Medien und Mitglieder von Swiss Textiles. «Dank des gemeinschaftlichen Auftritts, ist es uns gelungen, ein breites Spektrum von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der technischen Textilen zu präsentieren und eine hohe Aufmerksamkeit für die Kompetenzen der Schweizer Textilbranche zu erlangen», zeigt sich Peter Flückiger, Direktor von Swiss Textiles zufrieden.

Schweizer Preisträger an den Techtextil Innovation Awards

Gleich zu Beginn der Techtextil wurden zwei Schweizer Produkte mit dem Techtextil Innovation Award 2015 prämiert. In der Kategorie «New Product» wurde das Ergebnis eines industrienahen Forschungsprojekts der Empa mit Fokus auf einen textilbasierten EKG-Gurt ausgezeichnet. Mit diesem Gurt ist es möglich, über mehrere Tage hinweg mit und ohne Bewegung die Herzfrequenz des Trägers störungsfrei zu messen.


In der Kategorie «New Concept» wurde das Produkt «Infinite Display™» ausgezeichnet. Dieses basiert auf der e-broidery® Technologie von Forster Rohner Textile Innovations und wurde von Switch Embassy konzipiert. Das textile und waschbare Display mit rund 1000 LED bildet Text- und Bildanimationen ab, die in einer Smartphone-App abgerufen oder erstellt werden können.

International beachtete Medienkonferenz

Über ein Dutzend Journalisten von nationalen und internationalen Fachmedien nahmen an der von Swiss Textiles und dem Eidgenössischen Materialforschungsinstitut EMPA veranstalteten Medienkonferenz im SWISS Pavilion teil. Dabei stand die gemeinsame Forschungsinitiative «Subitex: Sustainable Biomedicine Textiles» im Zentrum. Mit Hilfe dieser Initiative sollen Innovationen rascher in den Markt gebracht werden, sprich durch intensiven Dialog zwischen der Wissenschaft und der Schweizer Textilbranche soll die Sichtbarkeit der Textilforschung erhöht und Netzwerke zwischen den textilen Industriepartnern sowie mit anderen Forschungsinstituten aufgebaut werden. Vorgesehen ist, dass die Forschungsinitiative «Subitex» ein Teil des CCMX Materials Challenge «Self-care materials» wird. Diese forciert die Entwicklung von neuen Faserstrukturen zur Substanzabgabe oder -Aufnahme. Solche Systeme haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten als Medikamentenabgabesysteme, textile Sensoren oder auch als intelligente Verpackungen. Im CCMX Materials Challenge beteiligen sich weitere Industriepartner ausserhalb des textilen Sektors, so dass sich ein interdisziplinäres Netzwerk aus Forschungs- und Industriepartnern bildet.

Die nächste Techtextil findet vom 9. bis 12. Mai 2017 statt.

 



Weiterführende Links

Zu den Impressionen

Weiterführende Informationen

Medienspiegel Techtextil 2015 (pdf)